The Future of Cameras in Medicine

Minimally invasive interventions are standard in many medical fields – from knee arthroscopies to colonoscopies. They require using ultra-modern, tiny cameras that provide insights into the body. Feinwerkoptik Zünd is an expert in developing and producing these cameras, especially their lenses. CEO René Zünd tells us how the use of cameras in medicine could develop in the future with even more advanced technology. So how small can cameras become?  

Over 20 years of experience

Gut gelaunt und professionell sind drei unserer langjährigsten Mitarbeiterinnen täglich bei Feinwerkoptik Zünd anzutreffen. Sofia Santos und Filippina Prestagiacomo sind seit 27 Jahren bei uns dabei, Sanela seit 24 Jahren.

Case study: "The Chandelier"

„Der Kronleuchter“ wird oft während der Behandlung des hinteren Augenabschnitts eingesetzt, um die Netzhaut oder den Glaskörper perfekt zu beleuchten. Die Fallstudie können Sie über den Button unten herunterladen.

Precision optics is a true passion

Wir stellen René Zünd, Geschäftsleiter der Feinwerkoptik Zünd AG und verheirateter Vater von zwei Töchtern, einige Fragen: Wie sind Sie zur Feinwerkoptik Zünd AG gekommen? Mein Vater hat das Unternehmen 1991 als Familienunternehmen in Buchs SG gegründet, als ich 11 Jahre alt war. Schnell merkte ich, dass mir das Schleifen der Linsen an meinen freien … Read more

The smallest ophthalmological endoscope

Ein Endoskop ist ein Gerät, mit dem man das Innere von Organismen oder technischen Hohlräumen untersuchen kann. Ursprünglich wurde diese Technik für die humanmedizinische Diagnostik entwickelt, doch heute wird sie auch für minimalinvasive operative Eingriffe an Mensch, Tier oder Technik genutzt. Seit Philipp Bozzini, damals Stadtarzt in Frankfurt, 1806 das erste Mal ein starres medizinisches … Read more

Portrait Harald Schnitzler

Dr. Harald Schnitzler ist Physiker und hat 2001 sein Doktorat an der Universität Konstanz im Bereich der Quantenoptik gemacht. Den Einstieg in das industrielle Optikdesign fand er bei Leica Microsystems. Dort war er zuständig für die optische Systemplanung über das Optikdesign bis zur fachgerechten Überführung neuer Produkte in den Montageprozess. Er ist zu Hause in … Read more