Mitarbeiterportrait Harald Schnitzler

Dr. Harald Schnitzler ist Physiker und hat 2001 sein Doktorat an der Universität Konstanz im Bereich der Quantenoptik gemacht.

Den Einstieg in das industrielle Optikdesign fand er bei Leica Microsystems. Dort war er zuständig für die optische Systemplanung über das Optikdesign bis zur fachgerechten Überführung neuer Produkte in den Montageprozess.

Er ist zu Hause in allen optischen Technologien, beim optischen Design von Zoom-Systemen und Mikroskopen sowie in detailgenauer Toleranzsimulation zur Gestaltung optomechanischer Lösungen.

Zur Feinwerkoptik Zünd ist Harald Schnitzler 2018 gestossen. Als CTO ist er nicht nur für die Systementwicklung und -planung unserer Kunden zuständig, sondern er begleitet sie mit seiner Fachkompetenz über die gesamte Zusammenarbeit hinweg.

Mir ist es ein besonderes Anliegen, unsere Kunden von der Lösungsfindung bis zur industriellen Herstellung zu begleiten», so Dr. Harald Schnitzler In seinem Arbeitsalltag erstellt Harald Schnitzler mit den Kunden Systemkonzepte, optische Designs, Analysen für Produkt- und Prozessoptimierungen.

Share:

Weitere News